Kategorie: Chile

San Pedro de Atacama ist eine absolut touristische Kleinstadt voll mit überwiegend jungen Travellern. Es befinden sich hier buchstäblich dutzende Tour Agencies, Restaurants und Souvenirshops nebeneinander. Besonders authentisch ist der Ort sicher nicht mehr. Aber nach etlichen Tagen im infrastrukturlosen Altiplano (Hochland) empfinden wir ihn als ganz angenehm. So sitzen wir zum Beispiel abends an der Plaza und trinken frisch gezapftes Bier. Ich weiß nicht, wie lange wir dieses Vergnügen nicht mehr hatten. Allerdings müssen wir immer mindestens eine Portion Pommes Frites mit bestellen, da alkoholische Getränke nur zu Mahlzeiten…

Bolivien Chile

Nach der Rückkehr von der Osterinsel bleiben wir noch ein paar Tage bei Benita und André in Santiago. Gemeinsam besuchen wir das Fruchtanbaugebiet in der Nähe von Curico südlich von Santiago. Wir haben dort Gelegenheit, ein Obstverpackungswerk zu besichtigen und sind erstaunt, welche außerordentlich hohen Ansprüche beispielsweise an Größe, Form, Aussehen und Gewicht jedes einzelnen Apfels gestellt werden. Auch die verarbeiteten Mengen sind beeindruckend. Allein am Tag unseres Besuchs gehen 16 Lastzüge vollbeladen mit Äpfeln raus zu Kunden in aller Welt. In einer bereits abgeernteten riesigen Obstplantage mit Anbau von…

Argentinien Chile

Wir lassen Leoni bei Benita und André in Santiago zurück und fliegen für eine Woche zur Osterinsel. Es ist für mich nach 1998 der zweite Besuch dort, und ich bin gespannt, wie sich die Insel seitdem verändert hat. Rapa Nui, wie die Insel in der Sprache der polynesischen Bewohner heißt, die sich ebenfalls Rapa Nui nennen und Rapanui sprechen, ist eine ganz besondere Destination. Knapp außerhalb der Tropen in der Südsee gelegen ist die Insel extrem weit von den nächsten bewohnten Orten entfernt. Pitcairn mit seinen nur ganz wenigen Einwohnern…

Chile

Als wir am Morgen nach dem Ausbruch des Calbuco von unserem Zufluchtsort Nueva Braunau nach Puerto Varas zurückfahren, ist vom Vulkanausbruch des Vortages nur noch wenig zu bemerken. Die riesige Aschewolke ist verschwunden, dafür liegen über dem See und über den Bergen ziemlich dichte (Staub-) Wolken, und nur langsam werden Osorno und Calbuco sichtbar. Über dem Calbuco sind hin und wieder kleine Rauchwölkchen sichtbar, aber eindrucksvoll ist das nicht mehr. Wir fahren aus der Stadt raus Richtung Norden. Als der Vulkan Osorno bei Frutillar, einem Bilderbuchort mit vielen deutschen Kolonialbauten…

Chile

Unser erstes Ziel nach Hildegards Rückkehr aus Deutschland ist der chilenische Parque Nacional Torres del Paine. Hier wollen wir die mehrtägige Wanderung nachholen, die wir beim ersten Besuch wegen unserer Reifenpanne nicht durchführen konnten. Wir fahren also zügig von Rio Gallegos aus zum uns schon bekannten Grenzübergang bei Cerro Castillo. Kurz vor der Grenze essen wir vorbereitete Butterbrote und den Rest unseres Obstes. Bei der anschließenden Einreise nach Chile büßen wir dann unsere noch nicht geöffnete, verschweißte Salami ein, und zwar weil sie aus argentinischer und nicht aus chilenischer Produktion…

Argentinien Chile

Seit zwei Tagen haben wir die Carretera Austral hinter uns und befinden uns in Puerto Varas am Lago Llanquihue, im Zentrum des deutschen Siedlungsgebiets in Süd-Chile. Wir nutzen diese 30.000-Einwohner-Stadt als Versorgungspunkt, um allerlei Einkäufe und Erledigungen zu tätigen. Als Standort haben wir einen herrlichen Campingplatz außerhalb der Stadt direkt am Seeufer gewählt. Der Platz ist so spät in der Saison menschenleer, aber noch geöffnet und verfügt an jedem Stellplatz über fließendes Wasser und vor allem Elektrizität. Zum ersten Mal überhaupt auf unserer Reise sind wir darauf angewiesen, unsere Akkus…

Chile

Dienstagsmorgens kommen wir aus der Antarktis nach Ushuaia zurück, und am Tag darauf bringe ich Hildegard zum Flughafen. Sie fliegt für drei Wochen nach Deutschland. Ihre Tochter Carla erwartet ihr zweites Kind, und Hildegard möchte sie unterstützen und natürlich ihr zweites Enkelkind kennenlernen. Wir haben das Ganze so organisiert, dass sie nach Rio Gallegos in Süd-Patagonien zurückfliegt, wo ich sie dann wieder für unsere Weiterreise in Richtung Alaska abholen will. So werde ich also plötzlich für drei Wochen zum Strohwitwer. Die ersten Nächte verbringe ich beim Camping Municipal von Ushuaia,…

Argentinien Chile

Von Punta Arenas aus setzen wir mit der Fähre nach Porvenir auf Tierra del Fuego, zu deutsch Feuerland, über. Den Namen hat diese große Insel von Fernando de Magellanes, der bei seiner Weltumseglung 1520 die heute Magellan-Straße genannte Verbindung zwischen Atlantik und Pazifik entdeckte und sich über die vielen flackernden Lagerfeuer der Eingeborenen am Ufer wunderte. Die Gesamtfläche des Feuerland-Archipels beträgt 73.500 qkm. Politisch ist Feuerland geteilt. Der größere Westteil gehört zu Chile, der kleinere Ostteil zu Argentinien. Bezüglich der Einwohnerzahl und der wirtschaftlichen Bedeutung ist das Verhältnis allerdings umgekehrt.…

Argentinien Chile

Die vorläufig letzte Nacht in Argentinien verbringen wir gemeinsam mit Jens und Bärbel auf dem Campingplatz in Calafate. Nach dem Frühstück verabschieden wir uns und fahren los. Auf der berühmten Ruta Cuarenta (RN 40) geht es bei herrlichem Wetter zügig nach Süden. In Esperanza tanken wir Leoni noch einmal voll und kaufen ein paar Esssachen in einem urigen „Wild-West“-Laden: Brot und ein paar Büchsen mit Obst und Gemüse. Wir wissen, dass die Einfuhr von frischem Obst und sonstigen Lebensmitteln pflanzlicher und tierischer Herkunft nach Chile verboten ist, und haben auch…

Chile